Offene Bauweise

Offen für alle Möglichkeiten im Rohrleitungsbau

Wie der Name schon andeutet, wird im offenen Rohrleitungsbau vor dem Verlegen die Erde geöffnet. Das heißt, wir heben einen Graben aus, um danach Ver- und Entsorgungsleitungen, Schutz- und Mantelrohre, Leitungskanäle etc. darin zu platzieren. Der Graben kann mithilfe eines Grabenverbaus oder im Schutz einer Böschung hergestellt werden. Die Tiefe und Breite des Grabens hängt davon ab, wieviel Platz für das Bauvorhaben zur Verfügung steht bzw. vorhanden sein muss.

Für das Ausheben der Gräben zur Herstellung, Sanierung oder Erneuerung von Rohrleitung bedarf es besonderer Kenntnisse und idealerweise viel Erfahrung. Die gute Nachricht: Braumann verfügt über beides und kann Ihnen passend zu Ihrem Projekt auch eine Kombination von grabenloser und offener Verlegung anbieten. Immer mit dem Ziel, Ihnen in jedem Fall die individuell wirtschaftlichste und nachhaltig beste Lösung zu garantieren. 

Referenzen

Oje, das hat nicht geklappt! 202405301216350244255d